Zill und Engler Likör

Im 1887 wurde der Betrieb als Likör- und Spirituosenfabrik von Carl Luis Zill und August Emil Engler gegründet. Der Betrieb hatte seinen Sitz in der Reichenbacher Weststraße 10, und so ist es bis heute geblieben.

Kontakt

Zill und Engler Likör

Adresse

Weststraße 10
08468 Reichenbach / Vogtland

Telefon

+49 (0)3 7651 2096

Im 1905 erhält Carl August Engler die Prokura des Betriebes, muss aber auch in der Herstellung von Spirituosen tätig gewesen sein. Heute besitzt sein Enkel Joachim Engler ein handgeschriebenes Rezeptbuch für die Herstellung von Likören, das sein Großvater geschrieben hat.

Im 1908 übernimmt die zweite Frau von Carl Luis Zill nach dessen Tode die Firma. Clara Hedwig Zill geb. Trömel ist bis 1935 im Gewerberegister eingetragen.Vermutlich nach dem 1. Weltkrieg schied August Engler aus der Firma aus und betrieb dann eine Lichtpauserei und handelte mit Hefe und Margarine. Er belieferte mit dem Handwagen fast alle Bäcker von Reichenbach.

 

Im 1929 übernahm Karl Georg Elitzsch das Anwesen und richtete einen Flaschenbiervertrieb als Groß- und Einzelhandel ein. Im 1935 ist es Elitzsch, der die Fabrikation von Likören und Spirituosen wieder betreibt und darüber hinaus mit Wein und Essig, Senf, Kolonialwaren, Landesprodukten, Konserven und Tabakerzeugnissen handelt.

Im 1952 führte dann der Sohn, Johannes Elitzsch und nach dessen Wegzug von Reichenbach die Tochter Edeltraut mit Ehemann Erich Weinrich bis 1986 das Unternehmen. Dann drohte das Ende des Kleinbetriebes.

Im 1987, im 100. Jahr der Firmengründung erwarb der Dipl.Ing.FH Thomas Lauer den Traditionsbetrieb. Nachdem bis 1990 im bisherigen Stil (Abfüllung per Hand) produziert wurde, musste jetzt neue Technik angeschafft werden um konkurrenzfähig zu sein.

Um effektiver etikettieren zu können, wurde 2010 eine neue Etikettiermaschine in Betrieb genommen. jetzt sein Sie in der Lage auch größere Stückzahlen, egal ob 1,0, 0,7 oder0,35l zu etikettieren. Der Kundenkreis erweitert sich. Haben Sie früher „um den Kirchturm herum“ geliefert, so erstreckt sich seiner Kundenkreis heute von Hof bis Frankenberg, von Zschopau bis Gera,Leipzig und Berlin.

Das Haupterzeugnis ist der “ Echt Reichenbacher Grün – Bitter „, im Volksmund auch E Drecketer genannt. Diesen Beinamen hat dieser Kräuterbitter ohne Zucker, der im Mazerations- und Destillationsverfahren nur hier hergestellt wird, möglicherweise wegen seiner Farbe oder weil in verschiedenen Gaststätten vor dem Genuss noch etwas Pfeffer ins Glas gestreut wurde.

Im Hause Zill und Engler finden Sie heute eine Vielfalt an Geschenkflaschen, Präsenten mit unterschiedlichsten Befüllungen aus eigener Produktion von edel bis rustikal – von mundgeblasenen Glasflaschen bis zu Steinzeugkrügen.