Sina Spielzeug

Sina Spielzeug wurde 1991 gegründet, doch die eigentliche Geschichte des Unternehmens beginnt viel früher.

Kontakt

Sina Spielzeug

Adresse

Bahnhofstraße 17
D-09544 Neuhausen

Telefon

+49 (0)373 614 630

Nicht wenige Unternehmen im Osten, so auch im Erzgebirge, mussten nach der Wiedervereinigung von Ost und West ihren Geschäftsbetrieb aufgeben. Werner Seidler, bis zur Wende für den zum Veb Vero gehörenden Produktionsabschnitt IV in Seiffen (ehemals Spiel- und Holzwarenfabrik S.F. Fischer, Oberseiffenbach) verantwortlich, wollte dem unumgänglichen Ruin der heruntergewirtschafteten Produktionsstätte nicht tatenlos zusehen. Es war ihre Tradition, in der die Arbeit ganzer Generationen drinsteckte. Werner Seidler machte sich auf den Weg, suchte überregional Holzspielzeugfirmen, die ihn auf dem Weg, das Unternehmen weiterführen zu können, begleiten und unterstützen würden. Es gelang ihm, das in Baden-Württemberg ansässige Unternehmen Dusyma Kindergartenbedarf für seine Idee zu begeistern. So wurde, auch unter Mitwirken von Horst Ehnert, Sina Spielzeug gegründet.

Mit fünf erfahrenen Holzspielzeugmachern aus dem Spielzeugwinkel Seiffen wurde zunächst am Unternehmensstandort Neuwernsdorf die Produktion wieder aufgenommen und Halbfertigerzeugnisse aus Holz für pädagogische Spielmaterialien hergestellt.

Über viele existenzbedrohliche Hürden hinweg zog die Sina Spielzeug noch einmal um zum jetzigen Produktionsstandort in Neuhausen im Erzgebirge und ist seitdem ansässig in der Region unweit von Seiffen, die geprägt vom erzgebirgischen Holzspielzeugmacher-Handwerk mit jahrhundertealter Tradition und Verbundenheit zum Naturmaterial Holz ist.
Hier ist es bisher gelungen, die regionale Spielzeugkultur ein Stück weit im Erzgebirge zu erhalten sowie neue, zeitgemäße Holzspielzeugakzente zu setzen.

 

Heute, nach über 30 Jahren erfolgreicher Spielzeuggeschichte bei Sina, werden neben Holzbaukästen und -bauspielen hauptsächlich didaktische Spielmaterialien aus Holz entwickelt, hergestellt und im In- und Ausland vertrieben. Ganz besonders große Wertschätzung erfahren die Holzspielzeuge in Japan.
Es sind langlebige Produkte, die bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Fantasie und Vorstellungskraft beflügeln, die Sinne anregen und in eine ästhetische Gestaltung umgesetzt werden können. Sina schöpft aus einer wesentlichen Quelle Ideen zur Gestaltung von Holzspielzeug. Es ist die Verbindung zum Begründer des Kindergartens, Friedrich Fröbel, mit seinen Spielgaben in den Urformen Kugel, Walze, Würfel.
Eine lasierende Farbgebung, meistens in den leuchtenden Farben des Regenbogens, unterstreicht die natürliche, einzigartige Holzmaserung auf jedem Holzspielzeug und sensibilisiert bereits kleine Kinder für die Natur.