Seggelke Klarinetten

Von hoch bis tief und von gestern bis heute – oder von As bis (Kontra-)Bass und von historisch bis modern: Bei Seggelke Klarinetten in Bamberg findet sich die ganze Welt der Klarinette.

Kontakt

Seggelke Klarinetten

Adresse

Obere Königstraße 15,
D-96052 Bamberg

Telefon

+49 (0) 951 225 28

Kaum ein Instrument ist in so vielen musikalischen Genres und Besetzungen zu Hause wie die Klarinette. Jeder Instrumentalist hat eigene individuelle Möglichkeiten, Fertigkeiten und Vorstellungen zu Klang und musikalischem Ausdruck.

Deshalb gründeten Werner Schwenk, Meister für Holzblasinstrumentenbau, und Jochen Seggelke, Klarinettist und Holzblasinstrumentenmacher, in den 1990er Jahren die Firma Seggelke mit dem Ziel, innovative Konzepte im handwerklichen Klarinettenbau zu verwirklichen.

Klarinettenbau heißt hier, die historische Entwicklung ernst zu nehmen und mit den Anforderungen und Möglichkeiten der Gegenwart zu verbinden. Nur so kann sowohl der interessierte Hobbyspieler als auch die weltweitgefragte Künstlerin das Werkzeug für die Umsetzung seiner und ihrer Ideen erhalten.

Deshalb gibt es hier keine Lösungen „von der Stange“: Ein Instrument der Marke Schwenk & Seggelke ist so einzigartig wie die musikalische Vorstellung der Instrumentalisten. Bei der handwerklichen Einzelfertigung werden die Mechanikteile von Anfang an auf den Korpus des späteren Instrumentes angepasst und können deshalb individuell gestaltet werden. Im Unterschied zur industriellen Massenfertigung gewährleistet die Passgenauigkeit der mechanischen Einzelteile eine hohe Langlebigkeit und die Ergonomie der Mechanik kann optimal auf den Spieler oder die Spielerin angepasst werden.

Die Kundschaft, die aus der ganzen Welt kommt, steht dabei vor zahlreichen Wahlmöglichkeiten. Angefangen bei der Holzart: neben dem gebräuchlichen Grenadillholz werden auch Instrumente aus afrikanischem Mopane oder Buchsbaum gebaut – letzteres war das Standardholz im Klarinettenbau des 18. und 19. Jahrhunderts. Denn neben modernen Instrumenten fertigt Seggelke Klarinetten auch Nachbauten historischer Klarinetten, die vor allem in der historischen Aufführungspraxis zum Einsatz kommen.

Die Werkstatt im Herzen der UNESCO Welterbestadt Bamberg ist mehr als nur der Ort für die handwerkliche Herstellung einer Klarinette. Es wird in familiärer Atmosphäre kommuniziert, philosophiert, musiziert, doziert – alles, was mit Klarinette im weitesten Sinn zu tun hat, findet hier statt, auch Konzerte, Workshops und Unterricht. Das Team ist in den über 25 Jahren seit Firmengründung auf 15 Mitarbeiter angewachsen, auch Dank erfolgreicher Ausbildungsarbeit. Weil die meisten von ihnen selbst Klarinette spielen, können neue Entwicklungen direkt im Bauprozess auf ihre Praxistauglichkeit getestet werden.