Schölkopf Brass

Seit über 20 Jahren bringen die Vibrationen von feinsten Messingblechen das Herz von Alexander Schölkopf in Schwingung. Es ging ganz naheliegend, von der Berufswahl abgesehen, in einem kleinen Reparaturbetrieb in Pforzheim für den musikbegeisterten jungen Schlagzeuger los.

Kontakt

Schölkopf Brass

Adresse

Steinigstr. 13
39108 Magdeburg

Telefon

(+)49 (0)151 573 665 53

Das Schlagzeug wurde bald gegen Trompeten und Posaunen getauscht und die Möglichkeiten, durch handwerkliche Bearbeitung des Materials und der Geometrie Einfluss auf die Klanggestaltung der Instrumente zu nehmen, offenbarten sich als sehr reizvoll.

Nach etwa acht Jahren als Dienstleister, unzähligen Reparaturen, Umbauten, Anpassungen und Sonderanfertigungen für die vielen Vereinsmusiker in Süddeutschland machte Alexander Schölkopf sich auf, die Welt des Neubaus kennen zu lernen. In der weltweit renommierten Firma Egger im schweizerischen Basel war die Stelle des Posaunenmachers frei geworden. Zudem kam zum Arbeitsfeld bald noch der Schallstückbau für das große Sortiment der Firma hinzu.

Die Besonderheit liegt zudem darin, dass es sich hierbei um historische Nachbauten von Blechblasinstrumenten handelt. Anders als im „modernen“ Instrumentenbau gibt es hier keine Zulieferfirmen. Somit muss jedes noch so kleine Bauteil der Instrumente selbst aus den Rohmaterialien hergestellt werden. Historische Fertigungsmethoden und die damit verbundene Forschung bilden überdies eine äußerst spannende Erweiterung des Berufs.

Der Wunsch, dieses schöne Handwerk noch intensiver zu erlernen, mündete 2013 in der Meisterprüfung mit einer Bassposaune als Meisterstück und die Liebe zu diesem Instrument war vollends zementiert.

So wurde auch das persönliche Glück mit einer Posaunistin gefunden, die durch ihre Anstellung am Telemann-Konservatorium in Magdeburg, den Anstoß gab, den Rhein gegen Elbe zu tauschen. Im bunten Kiez Stadtfeld hat sich dann 2021 der Traum von der eigenen Werkstatt verwirklichen lassen.

Hier können sich die besagten Schwingungen weiter entfalten und sich die Suche nach dem perfekten Instrument als Motivationstreiber für den täglichen Gang in die Werkstatt fortsetzen.

Neben den obligatorischen Reparaturen sämtlicher Blechblasinstrumente werden hier vorwiegend Posaunen umgebaut, restauriert und neu hergestellt. Insbesondere Posaunen und Mundstücke der Renaissance, die Restauration von Romantischen Posaunen sowie Sonderanfertigungen für moderne Posaunen.