Lasalina

Lasalina’s Passion liegt im wandlungsfähigen Design. Zweimal im Jahr entstehen in dem Berliner Atelier der Designerin Celine David ihre limitierten, zeitlosen und modernen Kollektionen.

Kontakt

Lasalina

Adresse

Bürknerstrasse 1 c/o Formfischer
12047 Berlin

Telefon

+49 (0)151 2870 6970

Lasalina ist ein Slow Fashion Modelabel, dessen Produkte unter sozialen und nachhaltigen Bedingungen in Berlin produziert werden. Seit 2009 entstehen in der pulsierenden Stadt ihre Produkte.

Hier befindet sich auch die Keimzelle des produktiven Schaffens. Die stetig wachsende Kollektion von Lasalina bietet heute ein breites Angebot von schlichter bis multifunktionaler Damenmode an: Über Hochzeitsmode, Freizeit- bis hin zur Businesskleidung.

Besonders sind Lasalina´s 4inONE Produkte: Diese Modelle können auf viele verschiedene Arten getragen werden und sind somit vielseitig einsetzbar. Ein multifunktionales Produkt – verwandelbar, anpassbar, veränderbar und nachhaltig. Die 4inOne Produkte wurden im Jahr 2013 auf der Leipziger Messe mit dem Fashion Award für Innovation und Nachhaltigkeit prämiert worden.

Am Anfang stand eine Vision: Die Erfindung von multifunktionaler nachhaltiger Mode. Sogar Hochzeitskleider finden bei Lasalina nach dem Fest eine neue Form. Daraus wird z.B. ein Tangokleid.

Das Label kreiert qualitativ hochwertige Mode mit einer einer hohen Langlebigkeit, nachhaltiger Qualität und Funktionalität. Nach dem Motto „Lokal gemacht, global gedacht“ entstehen so die Designs aus nachhaltigen und innovativen Stoffen, 100% hergestellt in Berlin.

Lasalina wurde 2009 von der Designerin Celine David nach ihrem Abschluss bei Artigraph in Nizza und an der AMD in München gegründet. Ihre Produkte sind seit 2017 im eigenen Onlineshop und anderen Marktplätzen erhältlich. Hier geschieht alles aus einer Hand: Design, Schnitte, Drucke, Konfektionieren und Endkontrolle und Versand. Damit wird eine optimale und lückenlose Kontrolle der Produktionskette ermöglicht und Transportwege werden minimiert.

Die Marke Lasalina wird von Frauen geführt und verwendet für ihre Produkte zu 80 % natürliche Garne und 20 % innovative, recycelte und nachhaltige Stoffe. Außerdem beziehen sie ausrangierte Stoffe aus Überproduktion oder Fehlproduktion anderer Unternehmen.
Bei der Verpackung nutzt das Label innovative, recycelte und kompostierbare Materialien und verwendet die Verpackung wieder.

Im Jahre 2012 hat Lasalina für das Goethe Institut und die Design Capital of Helsinki einen Monat lang auf der Insel Suomenlina mit 30 Senioren zusammen eine Modenschau geplant, kreiert und umgesetzt. Der Fokus lag hierbei darin, alle Kleidungsstücke aus alter Kleidung zu fertigen.