Kaipara

Seit 2012 produziert Kaipara hochwertige Funktionsbekleidung aus reiner Merinowolle in Deutschland.

Kontakt

Kaipara

Adresse

Gut Schwaighof 1
86695 Allmannshofen

Telefon

+49 (0)827 3645 3911

Begonnen hat alles auf einer einjährigen Weltreise 2010/2011 in Neuseeland. Dort stieß Gründer Frank Selter auf das „Gold of New Zealand“, wie die Neuseeländer ihre Merinowolle stolz nennen.

Und Merinowolle ist wahrlich Gold wert, denn neben ihren unglaublichen Eigenschaften wie Geruchsneutralität und Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung in Sport und Alltag ist sie auch noch sehr angenehm zu tragen, denn mit einer Feinheit von 17,5 – 18,9 Mikron ist sie absolut kratzfrei.

Hinzu kommen die bemerkenswerten Nachhaltigkeitsaspekte von Wolle als nachwachsendem Naturprodukt, das keinen Ackerboden beansprucht und eine Mehrfachnutzung auf Ackerboden ermöglicht.

Aber auch Umwelt- und Tierschutz werden durch die sorgfältige Auswahl der richtigen Lieferanten berücksichtigt. Und so setzt Kaipara nur auf wenige Stofflieferanten, die alle durch das ZQ-Merino-Zertifikat höchsten Standard garantieren und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit ihnen.

Die Stoffe sind immer aus reiner Merinowolle und werden in mittelständischen Nähereien in Bayern und Sachsen liebevoll vom Schnitt bis zur letzten Naht genäht. Die kurzen Wege ermöglichen eine große Flexibilität und eine gleichbleibend hohe Bearbeitungsqualität. Auch bei den Zutaten wird darauf geachtet, dass diese aus Deutschland stammen. Auch bei Verpackung und Versand wird komplett auf Plastik verzichtet.

Angefangen hat alles mit ein paar Oberteilen für Damen und Herren. Mittlerweile werden Oberteile, Unterteile und Unterwäsche in den unterschiedlichsten Grammaturen von 150g/m², 200g/m² und 250g/m² angeboten. Es gibt auch Sweatjacken aus sehr robustem Sweatstoff mit 270g/m². Die Gewichtsangaben beziehen sich immer auf das Gewicht von 1m² Stoff.

Vor einigen Jahren wurde die Kollektion Kaipara um die Kollektion „Urban“ ergänzt. Dafür werden italienische Merinostoffe verwendet, die für Wolljersey eine sehr glatte und damit besonders elegante Oberfläche haben. Hier geht es ganz ohne Applikationen auf dem Kleidungsstück sehr minimalistisch zu und man findet Merinohemden, die in einer traditionellen Hemdenmanufaktur in Bayern hergestellt werden. Der Stoffhersteller in Italien ist ein Traditionsunternehmen in der Wollproduktion und der einzige Hersteller in Europa, der das EMAS-Zertifikat besitzt, die höchste europäische Auszeichnung für nachhaltige Produktion. Das Schöne daran ist, dass er eigene Schaffarmen in Neuseeland hat und die Rohwolle nach Italien importiert, wo er alle weiteren Arbeitsschritte durchführt.