Jende Posamenten Manufaktur

Seit dem 16. Jahrhundert werden die Fertigkeiten des aristokratischen Posamentierhandwerks von Generation zu Generation weitergegeben. In der Berliner Manufaktur Jende Posamenten entstehen seit 1884 filigrane Borten und Besätze, Schnuren und Fransen. In bewährter, sorgfältiger Handarbeit werden dort unterschiedlichste Quasten und Taue sowie Kordeln aus Textil gefertigt. So wurden bereits namenhafte Häuser mit Posamenten der Berliner Manufaktur ausgestattet, darunter das Königsberger Schloss, das Schloss Granitz auf Rügen und die Dresdner Semperoper. Darüber hinaus zählen Lampenaufhängungen, geflochtene Oldtimer-Griffe und Zubehör für antike Uniformen zur Produktpalette der Manufaktur. Nicht selten werden die Textilien individuell nach den Wünschen des Kunden handgefertigt.

Gegründet von Theodor Wagler, wurde das Unternehmen von der Familie Wagler in drei Generationen in Berlin geführt. Theodor Wagler beherrschte sein Metier dabei so gut, dass der Minister des königlichen Hauses die Firma 1910 mit dem Prädikat „Königlicher Hoflieferant“ auszeichnete. Im Oktober 2013 wurde die Leitung der Manufaktur von Familie Jende übernommen, die das Unternehmen seitdem in entsprechender Tradition führt.

Jende Posamenten Manufaktur

Keunescher Kirchweg 3
D-03149 Forst/Lausitz
+49 (0)3562 - 694 742
+49 (0)3562 - 690 884
info@jende-manufaktur.de

→ Visit Web Site