Huhn Grünes

In ihrer Filzwerkstatt gestaltet Meike Raßbach vielfältige Objekte. Gern arbeitet sie der Natur entlehnt oder setzt Reiseerlebnisse fantasievoll um.

Kontakt

Huhn Grünes

Adresse

Pilgramer Straße 286 F
12623 Berlin

Telefon

+49 (0)17 9580 3214

So entstehen bei Huhn Grünes Tiere oder Handpuppen, Taschen, Bekleidung, Raumdeko, wie Kissen, Wand- oder Fensterschmuck. Sie setzt ihre Ideen gern spontan um, bearbeitet aber auch inhaltliche Themen. Einer ihrer Leitsätze „use what you have“, ist häufig Inspirationsquelle, wenn Fundstücke in ihren Werken auftauchen. Das können textile Schnipsel, gefundene Fäden, Scherben, Metall, Pflanzenmaterial oder auch alter Schmuck sein. So ergeben sich ungewöhnliche Kombinationen mit Filz.

Ihre Filze von zart bis robust sind immer so stabil, wie es die Nutzung erfordert. Der selbstgesetzte Qualitätsanspruch ist hoch. Ihre große bunte Tasche aus feinem, aber festem Filz trug sie sieben Jahre täglich durch die Welt bevor sie beschloss, dass es Zeit für eine neue wird. Manchmal entsteht Gefilztes aus den Resten vorheriger Arbeiten, worin sich die besondere Wertschätzung der Künstlerin für die Materialien ausdrückt. Beständigkeit, Bewahren und Weiterverwenden liegen Meike Raßbach am Herzen und so entfaltet sich ein besonderer Reiz ihrer Arbeiten. Jedes Werk ist ein Unikat. Ihr Label Huhn Grünes ist ungewöhnlich und drückt Naturverbundenheit, ihre Liebe zu Hühnern und Kombinationsfreude aus.

Gern schaut die Filzkünstlerin auch anderen Filzenden auf die Finger, besucht Kurse und nutzt den Austausch, um ihr Können zu erweitern. Reisen führten sie unter anderem nach Kirgistan, wo sie die traditionelle Herstellung der dortigen Shyrdaks lernte: Teppiche, bei denen verschiedenfarbige Filze intarsienartig verbunden werden.

Das Filzen lernte die zertifizierte Filzgestalterin von der Pike auf in der Filzschule von Wollknoll „Fit in Filz“, die sie 2019 abschloss. Sie ist Mitglied im Filznetzwerk e.V. und berechtigt, dessen Qualitätssiegel zu führen.

Die aus Thüringen stammende Filzkünstlerin lebt in Berlin-Mahlsdorf. Seit frühester Kindheit beschäftigt sie sich mit verschiedensten Handarbeitstechniken, die sie gründlich erlernte, bevor sie eigene Kreationen fertigte. Nach einer Landwirtschaftslehre wurde sie Diplomingenieurin für Wasserbau und Wasserwirtschaft. Ausbildung und Beruf führten sie für jeweils mehrere Jahre in die Sowjetunion und die VR China.

Meike Raßbach zeigt und verkauft ihre Arbeiten in Ausstellungen. Gern gibt sie ihr Wissen in Kursen weiter und gestaltet Auftragsarbeiten. Herausforderungen sind ihr immer willkommen. Wer das Besondere sucht, ist in der Filzwerkstatt Huhn Grünes bei Meike Raßbach am östlichen Stadtrand Berlins richtig.