HK-Holz

Die kleine Manufaktur im Erzgebirge setzt das Material Holz in immer wieder anderer, anspruchsvoller Weise in Szene.

Kontakt

HK-Holz

Adresse

Poststraße 11
08297 Zwönitz / OT Brünlos

Telefon

+49 (0)172 701 27 08

HK-Holz ist ein Handwerksbetrieb in der ersten Generation, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, pures Handwerk zu praktizieren. In Zeiten, in denen CNC und Digitalisierung und die Serienfertigung so ziemlich aller Güter des täglichen Lebens fast schon zur Norm geworden ist, schafft HK-Holz echte Unikate aus einzigartigen Materialien. Nicht nur aus Holz, auch wenn der facettenreiche Werkstoff die Hauptrolle einnimmt.

Kombinationen mit Glas, Stein, Stahl oder Leder verleihen dem Objekt seinen einzigartigen Charm.

HK-Holz fertigt in seinem drei-Mann Betrieb Möbel und Gebrauchsgegenstände mit Charakter und Geschichte. So kommen oft auch Materialien zum Einsatz, die Geschichten erzählen könnten. Raumteiler aus 600 Jahre alten Balken aus einem Kloster, eine Küchenfront aus Eiche Altholz oder beispielsweise Stühle aus 200 Jahre alten Weinfassdauben.

So hat es sich Gründer und Geschäftsführer Heiko Kretzschmar zum Ziel gesetzt, seinen Kunden und Kundinnen „ Besonderes“ zu bieten. 0815 interessiert ihn nicht, wenn gleich auch der Ankleideraum oder Abstellraum zu seinem Geschäftsfeld gehört, so ist es doch die Suche nach dem ganz speziellen Holz oder die Idee bei der Sichtung eines außergewöhnlichen Stammes, was sein Herz erfüllt und seine Kreativität freien Lauf lässt.
Jedes Stück, was Kretzschmars Werkstatt verlässt, geht auch durch seine Hände und würde diese nie verlassen, wenn etwas dem Meister nicht gefällt oder seinen Händen unbehaglich erscheint. Das Schubkasteninnere genießt hier die selbe Aufmerksamkeit wie eine Front, die im Fokus steht.

Gegründet wurde HK-Holz 2003 im schönen Erzgebirgsdorf Brünlos nahe Zwönitz.

Seitdem hat sich HK-Holz auch über die Grenzen des Erzgebirges hinaus mit seiner Philosophie einen Namen gemacht. Das kleine Fabrikgebäude wurde vom Eigentümer in Eigenleistung saniert und zur Werkstatt umgebaut. 2012 kam ein weiteres Gebäude dazu, ebenfalls eine um die Jahrhundertwende erbaute Fabrik. Seitdem ist es Hobby und Berufung des Tischlermeisters und Restaurators, diese Gebäude zu sanieren und zu erhalten.

Die entstehende Wohneinheit in der Fabrik wird mit ökologischen Materialien wie Lehm, Holz und Holzweichfaser ausgebaut. Außerdem gibt es einen Saal, der für Veranstaltungen genutzt werden kann.

Alljährlich führt HK-Holz den „Tag des traditionellen Handwerks„ in seinen Gebäuden durch. Mehr als 600 Besucher strömen dann an einem Sonntag im Oktober in den kleinen beschaulichen Ort, denn es hat sich herumgesprochen, das es hier immer etwas neues, interessantes und ausgefallenes zu sehen gibt.

Heiko Kretzschmar ist Handwerker aus Leidenschaft, Tischlermeister und ausgebildeter Restaurator. In seinen Entwürfen versucht er immer, zeitgenössisches Design mit Handwerkskunst zu verbinden. Er sucht immer nach der für den Kunden optimalen Lösung.

Diese Welt und ihre Bewohner werden immer gleichgültiger, von Normen und Richtlinien getrieben in Schemen gepresst. Die Möbel von HK-Holz sind anders, sie laden zum Berühren ein, sie sollen das Leben ihrer Benutzer und Benutzerinnen bereichern und vereinen Ästhetik und Funktionalität auf ihre eigene Weise.