Gruszow & Baumblatt

In ihrem Geigenbau-Atelier fertigen Mira Gruszow und Gideon Baumblatt Streichinstrumente für professionelle Musiker*innen. Ihre Geigen, Bratschen und Celli bereichern den Klang vieler internationaler Orchester und Kammermusikensemble.

Kontakt

Gruszow & Baumblatt

Adresse

Eisenbahnstraße 31,
14542 Werder (Havel)

Telefon

+49 (0)1520 5928 181

Mira Gruszow und Gideon Baumblatt sind regelmäßig bei Ausstellungen in Europa und Nordamerika zu Gast. Die Qualität ihrer Arbeit wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Die Instrumente, die Mira Gruszow und Gideon Baumblatt in ihrem Werderaner Atelier bauen, sind das Produkt einer echten Zusammenarbeit: von zwei Köpfen erdacht und vier Händen gefertigt. Beide bringen ihre speziellen Erfahrungen und Techniken ein und machen diese für den besonderen Klang und die Ästhetik der Instrumente fruchtbar. Mira Gruszow widmet sich vorrangig der Form der Instrumente und arbeitet mit Hobeln, Hohleisen und Schnitzmessern Umriss und Wölbung der hölzernen Instrumentenkorpusse und die Skulptur der Schnecke heraus. Gideon Baumblatt Spezialgebiet hingegen liegt im Spiel mit Farben und Effekten im Lackbild der Geigen, die obgleich „neu“ häufig eine historische Patina erhalten.

In ihrem Atelier entstehen in reiner Handarbeit fünf bis sechs Instrumente pro Jahr. Mira Gruszow und Gideon Baumblatt suchen ihre eigenen Fichten-und Ahornhölzer im Alpenraum, die dann mehrere Jahre vor der Nutzung gelagert werden. Für jedes Instrument wird dem Modell und Klangvorstellung entsprechend das Holz extra ausgewählt. Ihre Lacke und Pigmente werden eigens im ihrem Atelier gekocht und sind ein Quell stetiger Inspiration.

Mira Gruszow und Gideon Baumblatt sind feste Mitglieder des Geigenbauerkollektivs Klanggestalten, sowie der Violin Society of America.