GlasManufaktur Hofgut Sternen

Seit dem Hochmittelalter ist die Glasbläserei über mehrere Jahrhunderte einer der bedeutendsten Handwerkszweige im Schwarzwald, was ganz typisch ist für die verkehrsfernen Waldgebiete der Mittelgebirge.

Kontakt

GlasManufaktur Hofgut Sternen

Adresse

Höllsteig 76
79874 Breitnau

Telefon

+49 (0)7652 9010

Im Schwarzwald gibt es das Holz der Hainbuchen, aus dem die Pottasche gewonnen wird. Hier gibt es den Quarzsand in den Bächen, der mit der Pottasche verschmolzen wird. Tannen und Fichten halten das Schmelzfeuer am Lodern – und alles zusammen macht die Glasbläserei erst möglich.

Im 19. Jahrhundert geraten die Schwarzwaldglashütten in eine Krise. Die schwindenden Waldflächen lassen das traditionelle Handwerk deutlich zurückgehen. Ein Großteil der Glasbläsereien im Schwarzwald stirbt – und das mangels Brennholz. Aber auch die aufkommende Eisenbahn tut ihr Übriges dazu. Viele der Glashütten sind viel zu weit weg von diesen Verkehrsadern. Der Niedergang dieses Handwerks führt viele Familien in Armut und Not. Doch der Wald bekommt die notwendige Pause, um sich zu regenerieren.

In der GlasManufaktur Hofgut Sternen kreieren zwei Glaskünstler bei bis zu 2000 Grad einzigartige Designobjekte, kostbare Unikate, dekorative Glasfiguren sowie eine Schmucklinie unter der Marke Sternen Glas.

Der gelernte Glasmacher in der GlasManufaktur ist auf Freiformtechniken und stellt mithilfe des Schmelzofens dekorative Glasunikate wie Schalen, Vasen, Kugeln sowie Glasfiguren her. Faszinierend ist der Prozess des Glasmachens am elektrischen und energieeffizienten Schmelzofen, der vom eigenen Energiewerk betrieben ist. Diese besondere Technik bietet völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Daneben produziert der ausgebildete Glasbläser mit Hohl-, Massiv- und Weichglas einzigartige Figuren, Tiere, sowie begehrte Produkte für die Schmucklinie Sternen Glas.

An der Flamme schafft er Kreationen mit Glasröhren und Glasstäben aus Weichglas. Weichglas wird am Brenner sehr selten verarbeitet, die meisten verwenden Borosillikatglas oder Duranglas. Dieses kann man einfacher verarbeiten, da es nicht springt. Weichglas ist schwierig in der Verarbeitung, neuer eine Chance, aber die Farben sind glänzender und natürlicher.