FK Porzellan

FK Porzellan ist eine der kleinsten designorientierten Porzellan-Manufakturen am linken Niederrhein.

Kontakt

FK Porzellan

Adresse

Ritterstraße 183
47805 Krefeld

Telefon

+49 (0)21 5139 1967

Ausgangspunkt für jedes neue Design ist immer das dreidimensionale Entwurfsmodell aus Gips, geschnitzt oder auf der Gips-Drehscheibe abgedreht. Danach folgt der Herstellungsprozess der Gießformen, in die dann später die flüssige Porzellanmasse gegossen wird.

 

Das rohe Porzellan wird nach dem Schrühbrand von ca. 900 Grad glasiert und dann im Gasofen bei etwa 1320 Grad reduzierend gebrannt. Hier entsteht die weiße Farbe und Transparenz, die hochwertiges Porzellan kennzeichnet. Jetzt wird es farbig. In der Aufglasurtechnik wird jedem Porzellanstück in Handmalerei eine eigene Charakteristik eingehaucht.

Interessante Schwarz-Weiß-Kontraste erzeugt FK Porzellan mit einer schwarz eingefärbten Porzellanmasse. Eine kontrastreiche Kombination von schwarzem Porzellan mit weißem Scherben entsteht im aufwendigen „Zwei-Schichten-Guss“. FK-Porzellan stellt seine Produkte in kleinen Serien her, die durch den handwerklichen Produktionsprozess immer Spuren der Einmaligkeit erhalten.

Die Produktpalette von FK-Porzellan teilt sich in zwei Bereiche:
Eine witzige Reihe handbemalter oder mit Dekorfolien versehener Porzellanfiguren dient als Salz- und Pfefferstreuer oder Eierbecher. Die in Ausdruck und Form reduzierten Figuren möchten gute Laune auf den Tisch bringen, ohne kitschig zu wirken.

Der zweite Bereich ist einem designorientierten Gebrauchsporzellan vorbehalten, dass in schwarz/weiß gehalten und mit seiner formal klaren Formensprache hohe Ansprüche an das Material Porzellan stellt.

Die Eierbecher, Streuer, Schmelzlichter, Zucker- und Sahne-Arrangements zeichnen sich durch eine Schlichtheit aus – Designaussage und Materialbeschaffenheit ergänzen sich optimal.

Gründer Herwart Frie ist Diplomdesigner und hat an der Hochschule Niederrhein nach seinem Studium, neben seiner Tätigkeit in eigener Werkstatt, als Lehrbeauftragter und Fachlehrer für den Bereich Porzellandesign gearbeitet.

Herwart Frie möchte mit seinem Design Wünsche wecken – nach individuell Handgemachtem aus edlen Materialien, als Kontrast zur digitalen Welt.