Filzunikat Lüpfdesign

Im Herzen der historischen Altstadt Annaberg-Buchholz findet man seit 2014 das Filzatelier mit Verkaufsraum von Doreen Lüpfert – Filzunikat Lüpfdesign.

Kontakt

Filzunikat Lüpfdesign

Adresse

Kleine Kirchgasse 21,
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon

+49 (0)151 5001 3810

Hier kann man der Künstlerin über die Schulter schauen, ihre Unikate erwerben oder einen Filzkurs besuchen.

Seit 2004 der Kunst des Filzens auf der Spur, möchte die zertifizierte Filzgestalterin mit Erfahrung in Alten-und Krankenpflege, sowie Leitung und Seniorenbetreuung auf unterschiedlichste Weise „Fäden verbinden“.

Zum einen möchte Doreen Lüpfert natürlich aus unversponnener Wolle einzigartige Unikate erschaffen: Dabei arbeitet sie gern in Kombination mit (teilweise alten) Stoffen, Fasern und Spitzen, diese bekommen in ihren Arbeiten neuen Glanz und verleihen den Filzen Ausdruck.

Inspirationen dazu holt sie sich vor allem in der Natur oder auf Reisen. Auch Farbverläufe faszinieren sie immer wieder und diese finden sich unter anderem in Mandalas unterschiedlicher Größe für Tisch und Wand.

Ihre Arbeiten sind meist Einzelstücke oder Kleinserien und die Produktpallette reicht von Produkten für Kinder, Wohnraumdekorationen, Gebrauchsgegenständen, Hüllen und Taschen, Sitzfellen und ähnlichem aus Rohwolle, bis hin zu Kleidung, Hüten und Accessoires aus feiner Merinowolle und Seide.

Gern nimmt Doreen Lüpfert auch individuelle Filzaufträge entgegen und findet selbst für ungewöhnliche und ausgefallene Wünsche kreative Lösungen.

Die Herstellung der Gebrauchsfilze erfolgt nach traditioneller Handwerkstechnik ohne technische Geräte in 100% Handarbeit. Sie benötigt nur Ideen, Wolle, Olivenseife, Wasser, ihre Hände und viel Zeit. Da dieser ursprüngliche Prozess der Herstellung der Filze all unsere Sinne aktiviert und viele Ebenen unseres menschlichen Daseins anspricht, gibt sie ihr Wissen und Können auch gern in Workshops weiter.

Diese Kurse eignen sich zum einen zur kreativen Freizeitgestaltung aber besonders auch für pädagogisch, therapeutische Inhalte, zur Einzelfallbegleitung in besonderen Lebenssituationen, Weiterbildung für Pädagogen, Therapeuten und ähnlichen sowie als Team- oder auch Familienevents.

Gern erstellt Lüpfert speziell passende Angebote. Auch hier steht das Verbindende – Fäden verbinden – im Vordergrund. Regelmäßig arbeitet sie in interessanten Projekten mit anderen Institutionen (Filznetzwerk, Schulen, Altenpflegeeinrichtungen, Kirchgemeinden, Tanzpädagogen) zusammen. So gibt es unter anderem jährlich einen Wochenendkurs zum Thema „Filzen und Tanzen“ (Sacraldance) mit wechselnden Inhalten und natürlich mit Hand und Fuß.