Siebengebirgsschmiede Feuer & Stahl

Die Siebengebirgsschmiede Feuer & Stahl liegt in dem kleinen beschaulichen Ort Rübhausen mit Blick auf das romantische Siebengebirge. Hier wird traditionsreiche Schmiedekunst ausgeübt: Die Anfertigung von exklusiven Messern und Ringen aus Damaszenerstahl.

Kontakt

Siebengebirgsschmiede Feuer & Stahl

Adresse

Rübhausener Str. 44
53639 Königswinter

Telefon

+49 (0)224 490 31 63

Diese Technik ist seit mehr als 2000 Jahren bekannt. Dabei werden mehrere Lagen unterschiedlich färbender Stähle immer wieder gefaltet und feuerverschweißt bis ein zunächst unscheinbarer Stahlblock mit bis zu über 1000 Lagen entsteht.

Hier ist von Dirk Palaver altes Wissen, Geduld und Ausdauer gefordert: die Stähle müssen sorgfältig ausgesucht und vorbereitet werden. In einem über Stunden dauernden Prozess, der hohe Konzentration erfordert, entsteht der Rohling. Hieraus wird das Messer zunächst in grober Form gestaltet, dann wird die endgültige Form herausgeschliffen.

Um eine gute Haltbarkeit und Härte zu erreichen, muss der Stahl mit den richtigen Schritten wärmebehandelt werden. Die Sichtbarkeit des „Musters“, das durch die verschiedenen Stähle entsteht, wird erst durch ein Ätzen des Messers hervorgelockt.

Das Griffmaterial für die Damastmesser ist ganz unterschiedlich. Für Jagdmesser wird gerne Hirschhorn verwendet, für die Küche reichen die Möglichkeiten von heimischen Hölzern, z.B. Pflaumenbaum aus Rübhausen oder Eiche aus einem Rübhausener Fachwerkhaus bis zu exotischen Hölzern, wie z.B. stabilisiertem Mangobaum oder Redwood. Auch hier ist ein Gefühl für harmonisches Miteinander zwischen Klinge und Griff gefragt. Als Übergang zwischen Klinge und Griff kann ein Parierelement aus unterschiedlichen Materialien eingefügt werden, ebenso ein Abschlusselement am Ende des Griffes.

Besucher sind immer begeistert von der Atmosphäre, die in der Schmiede herrscht: Ein dunkler Raum, glühender qualmender Stahl, der Geruch vom Kohlefeuer sowie ein mitteilsamer Schmied, der gerne sein Wissen teilt – hier fühlt man sich, trotz moderner Technik, um Jahrhunderte in der Zeit zurück versetzt.