Elbers Hof

Vor mehr als 30 Jahren ging der Hof in Nettelkamp, der sich seit 13 Generationen in Familienbesitz befand, an Ulrich „Ulli“ Elbers. Mit dem Generationswechsel brach für den Hof eine neue Ära an: Ziel war eine Kreislaufwirtschaft mit Tieren und Gemüse und direkter Nähe zu den Kunden und Kundinnen.

Kontakt

Elbers Hof

Adresse

An der Kirche 5
29559 Wrestedt

Telefon

+49 (0)0 5802 4049

Großzügige Weiden, Ställe mit Auslauf und die artgerechte Haltung einer überschaubaren Anzahl von Rindern, Schweinen und Geflügel sollten fortan das Geschehen bestimmen. Auch das Konzept des Hofes änderte Ulli Elbers mit der Übernahme: Seine Felder voller Getreide, Kartoffeln, Gemüse und Obst sollten ökologisch bewirtschaftet werden – ganz ohne Kunstdünger und chemische Spritzmittel.

Was 1990 noch eine radikale Idee war, entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten Biohöfe in der Region. Der Elbers Hof, der von Ulli Elbers, seiner Lebensgefährtin Anke Hennings und seiner Schwester Friederike Elbers geführt wird, beliefert inzwischen weit über die Grenzen des Landkreises Uelzen hinaus Kunden mit Lebensmitteln, die nach den strengen Demeter-Richtlinien produziert werden. Möglich machen das zwei Standbeine: der Online-Shop, der seit dem Jahr 2000 existiert, und die Bio-Kiste. Die Bio-Kiste stammt aus den Anfangsjahren und entspricht ihrem Wunsch, die Kunden direkt zu erreichen. An fünf Tagen in der Woche liefern die Mitarbeiter eine bunte Auswahl an saisonalem Obst, Gemüse und Non-Food-Artikeln an Haushalte, Betriebe und Schulen aus – und fahren dafür auch schon mal nach Gifhorn, Soltau oder sogar Hannover.

Von außen mag der Familienbetrieb klein aussehen, doch hat er eine große Reichweite. Die Elbers wollen die Kundschaft mit der Biokiste rundum versorgen – von Kartoffeln und Kohl bis hin zu Nudeln und Zahnbürste.

Veranstaltungen wie das Hoffest, das Krimibuffet oder das Scheunenkino und auch der hofeigene Laden, für den der ehemalige Kuhstall umgebaut wurde, sorgen für noch mehr Kundennähe. Hier finden die Kunden über 4000 Bio-Produkte. Die Vielfalt ist eine der großen Stärken des Hofes, auf dem nicht nur die unterschiedlichsten Tiere leben, sondern auch über 100 verschiedene Gemüse-, Kräuter- und Salatsorten angebaut werden.

In den Produkten spiegelt sich die besondere Arbeit des Demeter-Hofes wider: Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise, die die Grundlage des Elbers-Hofes bildet, fördert das Bodenleben und die Bodenfruchtbarkeit durch eine ausgewogene Fruchtfolge und den Einsatz von hofeigenem Dünger. Das zahlt sich aus, denn die Kundschaft profitiert von den strengen Qualitätsrichtlinien in Form von hochwertigen Lebensmitteln.

Die Kunden wissen es zu schätzen: manche halten seit 30 Jahren die Treue oder ihre Kinder kaufen jetzt bei auch beim Elbers Hof ein. Auch in der Familie Elbers ist der Generationenwechsel zu spüren, denn die Tochter Hanne Lene möchte den Hof nach ihrem Studium übernehmen. Darüber sind die Eltern froh, denn so bleibt die Nähe zu den Kunden.