Captn-Crop

An der Schnittstelle von Design, Handwerk und Kunst versucht das junge, innovative Team von Captn-Crop authentische, einzigartige und zugleich alltagstaugliche Stücke zu fairen Preisen für alle die Menschen zu schaffen, die Qualität, Kreativität und Ästhetik von handgefertigten Produkten zu schätzen wissen.

Kontakt

Captn-Crop

Adresse

Reuterstr. 52
12047 Berlin

Telefon

+49 30 76956373

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 15.00-19.00<br /> Samstag: 14.00-18.00

Moritz Wolfgruber begründete Captn-Crop im Jahr 2007, als er seine eigene Technik zur Herstellung von Hüten entwickelte.
Im Laufe der Jahre sind durch ständiges Experimentieren mit neuen Techniken, Materialien und Ideen in dem Berliner Atelier und Ladengeschäft sowohl neue Produkte hervorgegangen als auch die Perfektionierung von altbewährtem.

Durch schlichtes Design mit außergewöhnlichen Materialien, effizient und routiniert in Handarbeit hergestellt, schafft es Captn-Crop dabei im Industriestandort Deutschland mit massengefertigten Produkten nicht nur wettbewerbsfähig zu sein, sondern auch durch ständige Innovationen & radikaler Individualität unverwechselbar zu bleiben.

Produkte, die uns im Alltag ständig begleiten, aber heute fast ausschließlich in Massenproduktion hergestellt werden, werden bei Captn-Crop von Hand in höchster Qualität, Vielfalt und Individualität angefertigt.

Die Einzigartigkeit und der Charme alter Stoffe, durch Zeit, Licht und Zufall gezeichnet, sind industriell nicht herstellbar. Die Ästhetik, Geschichte und Kultur der Textilien mittels funktionaler Produkte zu bewahren und darzustellen ist der Grundgedanke hinter Captn-Crop.

Bei Captn-Crop können Kunden entweder aus vorgefertigten Einzelstücken wählen, oder ihr Produkt selbst gestalten. In Stoff, Stil oder Größe. Das Angebot reicht dabei bisher von verschiedensten Caps, Hüten und Taschen über alle Arten von Accessoires, Rucksäcken, Hemden, Jacken und Westen.

Stoffe sind nicht nur Basis der Produkte des Berliner Betriebes, sondern auch eine wichtige Inspirationsquelle. Dabei wird so viel wie möglich von dem verwendet was uns umgibt: Von der Sonne ausgebleichte Vorhänge und Sonnenschirme, abgetragene Kleidung, Planen mit Narben und Löchern, geflickte Mehlsäcke aus dem vorigen Jahrhundert oder einst modische Bettlaken aus den letzten Jahrzehnten.

Die Wiederverwendung und Aufbereitung von gebrauchten Materialien geschehen nicht nur aus ästhetischen Gründen. In der heutigen Zeit, in der die Menschheit und unser Planet durch industrielle Verschmutzung und Massenproduktion ernsthaft gefährdet ist, bemüht sich Captn-Crop seinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.