Büchel Metallblasinstrumente

Im Mai 1983 eröffnete Gottfried Büchel, Meister für Metallblasinstrumente, eine Fachwerkstatt mit Verkauf von Metallblasinstrumenten und Zubehör in Bonn-Beuel.

Kontakt

Büchel Metallblasinstrumente

Adresse

Steinerstrasse 40
53225 Bonn

Telefon

+49 (0)228 470 490

Zunächst war die Werkstatt im Erdgeschoss des Privathaus ansässig, doch wenige Jahre später wurde das Werkstattgebäude des Großvaters erworben und auf die Belange des Metallblasinstrumentenmacher-Handwerks umgebaut und grundsaniert. Die Werkstatt betreibt Gottfried Büchel bis heute.

Zu den Kunden gehören Profi- und Hobbymusiker, sowie Schüler, Schülerinnen und Studierende. Musiker großer Orchester, unter anderem des Beethoven-Orchesters, großer Berliner Orchester, des Sinfonieorchester des WDR, NDR, HR und MDR, sind seit Jahren Kunden von Büchel Metallblasinstrumente.

Von 1998 bis 2007 war Josef Helmich in seiner Werkstatt tätig, der auf eine über 60-jährige Berufserfahrung im Metallblasinstrumentenbau zurückblickte. Durch sein Können und Fachwissen ist er bei vielen Musikern bekannt und erhielt für seinen Einsatz zur Ausbildung von Lehrlingen das Bundesverdienstkreuz.

Im Jahr 2012 schloss Gottfrieds Sohn Michael eine Ausbildung zum Metallblasinstrumentenmacher erfolgreich ab, im Jahre 2020 folgte dann der zweite Sohn Sebastian und Mitte 2020 machte Michael Büchel seinen Meister. Jetzt arbeiten beide Söhne arbeiten als Vollzeitkraft im Betrieb.

 

Die Trompeten von Büchel werden nach traditioneller Handwerkskunst gefertigt. Die Schallstücke hart gedrückt, abgedreht, geschliffen und poliert. Die dabei verwendeten Mundrohre und Trigger kommen aus eigener Fertigung. Bei den Herstellungsprozessen können dennoch individuelle Wünsche von Musikern berücksichtigt werden. Beim Herstellungsprozess der Schallstücke werden Materialien, wie beispielsweise Messing, Goldmessing und Neusilber verwendet.

Mundrohre von Jazztrompeten werden wegen der Korrosionsbeständigkeit aus Goldmessing hergestellt, auf Wunsch auch in Messing und Neusilber. Die handgefertigten Konzerttrompeten sind serienmäßig mit Trigger am dritten Zug und Wasserklappe auf dem Hauptstimmzug ausgestattet.

Individuelle Zusatzausstattung auf Wunsch des Musikers können angefertigt und angebracht werden. Darunter fallen unter anderem die Herstellung von Überblasklappen, Anfertigung von Mundrohren für Trompeten, Posaunen, Hörner und Tuben, Stimmvorrichtung für Hoch/Tief. Für die Oberflächenveredelung werden außerdem Versilbern, Lackieren oder Vergolden angeboten.

Die Werkstatt steht für Kompetenz, eine große Auswahl an Instrumenten sowie eine professionelle Beratung und dem Können, die individuellen Wünsche der Musiker und Musikerinnen am Instrument umzusetzen.