Brennerei Schnitzer

In Traunstein im Chiemgau brennen Großvater und Enkel gemeinsam einen Amaro mit regionalen Kräutern und Heilpflanzen – der Mondino ist die perfekte Grundlage für eine Vielzahl kalter und heißer Getränke.

Als ob das Chiemgauer Voralpenland noch nicht für sich genommen schön und reizvoll genug wäre, kommt aus genau dieser Region auch ein Bitter-Aperitif, der sich einer rasant wachsenden Anhängerschaft erfreut. Beinahe schon könnte man sagen, der Mondino Amaro sei auf dem besten Weg zum Kult-Getränk. Ein Kult allerdings, der auf einem traditionsreichen Fundament gebaut ist, schließlich übernahm der Unternehmer Maximilian Schweinsfurth für seinen Aperitif kurzerhand die kleine Brennerei seines Großvaters in Traunstein, die zuvor viele Jahre stillgelegt war.

Neben einem akribischen Team mit drei weiteren Freunden ist heute auch der Großvater wieder mit von der Partie, sozusagen als Mentor. Gemeinsam brennt man den Mondino nach einem überlieferten italienischen Originalenrezept unter Verwendung regionaler Kräuter und Heilpflanzen.    Seinen besonders angenehm-bitteren Geschmack erhält der Likör durch Enzianwurzel, Rhababer und der Bitter-Orange Arancia Amara – nicht unerwähnt lassen sollte man nicht zuletzt das formvollendete Design der Flasche. Mehr Geschmack geht nicht.

Brennerei Schnitzer

Kaltenbach 1
83278 Traunstein
mail@amaro-mondino.de

→ Visit Web Site