AliSavon

AliSavon steht nicht nur für liebevoll hergestellte Seifen aus besten Rohstoffen, sondern auch für fein aufgeschlagene Sheacreme, Ringelblumenbalsam, sowie Lippen- und Fußbalsam und vieles mehr. Der Name AliSavon setzt sich aus dem Spitznamen Ali für Gründerin Anke Lischka und das französische Wort für Seife zusammen.

Kontakt

AliSavon

Adresse

E.-Thälmann-Str. 7
03103 Neupetershain

Telefon

+49 (0)357 511 23 52

Anke Lischka begann vor über 10 Jahren als Hobby mit der Seifenherstellung, nachdem sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau machte und viele Jahre in diesem Bereich gearbeitet hatte.

Das Sortiment von AliSavon wird ständig erweitert: Zuerst waren es nur Seifen, dann kamen Badezusätze und Körperpflegeprodukte hinzu.

Besonderes Augenmerk wird auf die Details gelegt: Inhaltsstoffe, Form, Duft, Farbe und Name der Seife müssen ein Gesamtbild ergeben. Die Herstellung erfolgt mit großer Sorgfalt aus den besten Rohstoffen.

Von der Erstellung der Rezeptur bis zum eigentlichen Sieden und der Gestaltung der Banderole liegt alles in einer Hand.

Feine Fette und Öle werden mit Lauge zu einer Seifenmasse vermischt, mit Farben und Duftstoffen verfeinert, in Formen gefüllt und nach einem Tag geschnitten. Seifen, die noch nicht fertig sind, müssen mindestens vier Wochen lang reifen. Jedes Seifenstück wird dann noch einmal einzeln verputzt und mit einer passenden Banderole verpackt.

 

Seit 2013 bieten sie Kurse in Seifenherstellung an, und zwar in ihrer eigenen Seifenküche.

Im Bereich der Körperpflege liegt ihnen besonders die natürlich hergestellte Deo-Creme am Herzen, die vielen treuen Kunden und Kundinnen einen unbeschwerten Start in den Tag beschert.

Für die Zukunft hat die Inhaberin hat noch viele weitere Ideen – zumal die Herstellung schöner und pflegender Produkte nach Meinung der Kundschaft alle Sinne anspricht und die „Arbeit“ einfach Spaß macht.