Alexandra Svendsen

Alexandra Svendsen steht für einen minimalistisch-eleganten, farbintensiven Stil und Nachhaltigkeit in jedem Detail. Bei ihr entstehen exklusive Taschen, Portemonnaies und Accessoires aus mehrfach zertifiziertem Naturleder.

Kontakt

Alexandra Svendsen

Adresse

Hans-Sachs-Straße 1
60487 Frankfurt a. M.

Telefon

+49 (0)69 1382 5935

Jegliche Materialien der Lederwaren, wie Garn, Futterstoffe, Reißverschlüsse und allem voran das mehrfach zertifizierte, pflanzlich gegerbte Natur-Rinderleder, stammen von deutschen Traditionsbetrieben und sind mehrheitlich ebenfalls zertifiziert. Nur wenige Metallteile werden in Italien bezogen.

Alexandra Svendsens Lederwaren sind gemacht für Menschen, die edle Manufakturprodukte lieben und die Nachhaltigkeit ganz großschreiben.

Was vor ein paar Jahren mit einer Idee von Alexandra Svendsen begann, hat die Gründerin immer weitergedreht – immer mehr Kriterien wie Nachhaltigkeit, Transparenz, gute Arbeitsbedingungen und faire Entlohnung kamen hinzu und gewannen an Wichtigkeit. Für die sorgsame Auswahl der Zulieferer, Materialien und der Manufaktur hat sie viel Zeit aufgewendet. Und sie tut es immer noch, ihrem Anspruch folgend, sich stetig zu überprüfen und immer wieder ein kleines Stückchen besser und noch umweltverträglicher zu werden.

Alexandra steht hinter jedem einzelnem Teil ihrer Lederwaren – sie hat diese anhand der ihr wichtigen Kriterien wie Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und faire Produktion sorgfältig ausgewählt. Nur wenige Metallteile werden in Italien bezogen, da diese auf dem deutschen Markt nicht mehr zu finden sind.

Ein großes Anliegen von Svendsen: Das Wissen traditioneller, jahrhundertealter Handwerkskultur zu nutzen und die wunderbare Qualität dieses handmade in Germany zu zeigen. So möchten sie zum Erhalt des Handwerks, und damit verbunden, zum Überleben eines wichtigen Bausteins kultureller Identität und Umweltbewusstseins beitragen. Denn die Lederwaren des Labels sind echte Manufakturprodukte und halten ein Leben lang. Das mehrfach (IVN, ECARF) zertifizierte Naturleder ist das „Überbleibsel“ der Fleischproduktion. Bei Alexandra Svendsen wird genauestens darauf geachtet, dass der wertvolle Rohstoff Naturleder nicht verschwendet, sondern geachtet wird. Und daher werden im Sinne des “zero waste” aus Verschnittresten noch Klein- und Kleinstlederwaren angefertigt.

Mit zwei pinkfarbenen Produkten macht das Unternehmen mit beim Schutz der Korallenriffe – inspiriert durch die Nonprofit-Kampagne von „PowerfulCoral“. Denn: 25% aller Lebewesen im Ozean sind abhängig von Korallenriffen – aus diesem Grund hat sich das Lederwarenunternehmen verpflichtet, 25% des Erlöses aus dem Verkauf der Tasche Purea sowie Clutch Purea an Projekte zu spenden, die sich für den Schutz und den Wiederaufbau von Korallenriffen einsetzen.