Akademie für Gestaltung Münster

In der Münsteraner Akademie für Gestaltung lernen Handwerkerinnen und Handwerker engagiert und professionell zu gestalten. Konzeptionelle, praktische und theoretische Arbeiten werden miteinander verwoben.

Kontakt

Akademie für Gestaltung Münster

Adresse

Mecklenbecker Str. 252
48163 Münster

Telefon

+49(0)251 7051452

Mit drei Jahrzehnten Erfahrung werden zwei aufeinander aufbauende „Designstudiengänge für Handwerker*innen” angeboten. Sie sind in der Höheren Berufsbildung verortet und dauern 1 1/2 bzw. 3 Jahre. Die Abschlüsse sind staatlich anerkannt und heißen:

„Gestalter*in im Handwerk”

„Designer*in (HWK)”

In der Akademie werden über diese Fortbildungsstudiengänge hinaus Workshops angeboten sowie Praxisprojekte, Kooperationen und Beratungen. Diese Aktivitäten richten sich an Betriebe, einzelne Handwerker*innen, Auszubildende und Berufskollegs, die sich gestalterisch weiter entwickeln möchten.

Alles in allem lernen Handwerkerinnen und Handwerker an der Akademie zu entwerfen, zu planen, zu fertigen und zu präsentieren – sowie Kund*innen zu beraten und Aufträge erfolgreich umzusetzen – für mehr Dynamik und Erfolg im handwerklich inspirierten Beruf.

Regelmäßig gibt es Absolvent*innen-Ausstellungen im Februar und Juli, die Fotoausstellung Lichtwerk ab November das ganze Jahr über, das Designlabor Handwerk im Mai sowie die jährlich neue Akademiekollektion im November. Das ist eine Reihe an jährlichen Highlights, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Förderer*innen der Arbeit der Akademie und ihrer Studierenden – gleich ob Einzelpersonen, Firmen oder Institutionen – engagieren sich im Förderverein der Akademie für Gestaltung. 

Tradition, Professionalität, Zukunft

Der Ansatz der Münsteraner „Designschule für Handwerker*innen“ ist es – seit über 30 Jahren und in zeitgenössischer Ausrichtung – die Tradition der Werkakademien, Werkkunstschulen, Kunstgewerbeschulen und anderen Designakademien einschließlich des Bauhauses fortzuführen. In größerer Zahl hat es solche Schulen bis in die 1970er Jahre gegeben. Verschiedene Schulen dieser Art gibt es freilich immer noch, die meisten sind allerdings überführt worden in Fachbereiche für Design an den Fachhochschulen. Im Handwerk entstanden mit dieser Überführung viele Lücken der gestalterischen Bildung und Kompetenz.

Für die Münsteraner Akademie für Gestaltung gilt es – auch vor diesem Hintergrund –, handwerklich-technische und konzeptionelle ebenso wie künstlerische Fertigkeiten mit weiteren Kompetenzen professionellen Arbeitens zu vermitteln.

Selbstverständlich verändert sich Handwerk in Zeiten der technischen, kommunikativen und distributiven Digitalisierung: Handwerklichkeit verändert und erneuert sich in der beschleunigten Moderne ebenso wie Design. – Das ist immer wieder Gegenstand unseres Designlabors.

Unser Fokus liegt auf den Schnittmengen und Synergien dieser Neuerungen für das, was regionale Bindung und Wertschöpfung ausmacht, ohne jeder vermeintlichen Innovation anheimfallen zu müssen.