Buchbinden

Definition:
  • Das Buchbinden umfasst die Arbeitsschritte vom Zusammenfügen der Buchseiten bis zum Versehen mit dem Einband.
    Quelle: Wikipedia, Buchbinden
  • Im Buchbinderhandwerk wird durch die Bindung von Papier ein Buchblock hergestellt, der durch einen Gold- oder Farbschnitt veredelt werden kann. Das Handwerk trägt insbesondere zum Erhalt alter Bücher und von Archivgut bei.
    Bis zur Industriellen Revolution im 19. Jahrhundert wurden Bücher ausschließlich handwerklich gebunden. Das änderte sich, als mit dem steigenden Bildungsniveau der Gesellschaften die Nachfrage weiter anstieg und die Buchherstellung nach und nach weitgehend industrialisiert wurde.
    Trotz zahlreicher Herausforderungen, wie etwa die Digitalisierung, hat das Buchbinderhandwerk nicht an Lebendigkeit verloren. Es trägt insbesondere zum Erhalt alter Bücher und von Archivgut bei. Das Buchbinderhandwerk besitzt somit eine wichtige Funktion für den Erhalt unseres kulturellen Erbes und für die Erinnerungskultur.
    Quelle: Unesco, immaterielles kulturerb, buchbinderhandwerk

______________________________________________________

Aktive Manufakturen:

______________________________________________________

Verbände: