...

Direktorenhaus

[:de]Das Direktorenhaus in Berlin bietet seit 2010 eine Verbindung zwischen angewandter Kunst, Design und Gegenwartskunst.

Ausstellung “Material Matters” von Benjamin Hubert, Direktorenhaus 2017

Das Ausstellungshaus zeigt eine eigene Sammlung neben wechselnden Ausstellungen. Im Zentrum der Ausstellungen steht die spürbar gestiegene Bedeutung von Design und Ästhetik im heutigen Leben.

So kreist das Programm um aktuelle Phänomene des Designs und bezieht bewusst die Grenzgebiete zu Architektur, Kunst und Handwerk mit ein. Das Direktorenhaus bezieht sich hierbei auf die Tradition der stilprägenden Kunsthandwerker-Bewegungen wie Arts and Crafts, Werkbund, De Stijl oder Bauhaus.

Soirée in der Bar des Direktorenhauses

Gleichzeitig will es auch den Blick auf zukünftige Entwicklungen freigeben und ist Plattform für junges Design, Kunsthandwerk und künstlerisch geprägte Manufakturproduktion. Die vielschichtige Programmatik des Direktorenhauses erlaubt unterschiedliche Zugänge auf das Verständnis von Design und angewandter Kunst, das sich in den letzten Jahren gewandelt hat.

Illustrative Festival
Direktorenhaus, von der Fischerinsel aus gesehen

Biokultur, Bricolage-Stil und digitale Medien vereinen sich unvoreingenommen und konfrontieren Gestaltung mit Sinn- und Zukunftsfragen. Das Direktorenhaus verfolgt das Ziel, dieses Phänomen des zeitgenössischen Designs zu erforschen und einer breiten Öffentlichkeit (auch kritisch) zu vermitteln.

Mehr Informationen
Ansprechpartner bei Meisterrat:
Claudia Wagner
wagner@direktorenhaus.com
Webseite des Projektes
www.direktorenhaus.com

[:en]Since 2010, Direktorenhaus in Berlin offers a link between applied art, design and contemporary art.

Exhibition “Material Matters”, Benjamin Hubert, Direktorenhaus 2017

The exhibition space  has its own collection as well as changing exhibitions. The exhibitions focus on the noticeably increased importance of design and aesthetics in contemporary life.

It’s programme revolves around current design phenomena and deliberately includes the border areas between architecture, art and craftsmanship. “Direktorenhaus” refers  to the tradition of stylistically influential artisan movements such as Arts and Crafts, Werkbund, De Stijl or Bauhaus.

Soirée at Direktorenhaus’ Bar

At the same time, it wants to open up the view to future developments and is a platform for young design, craftsmanship and artistically influenced manufactory production. The director’s multifaceted programme allows different approaches to the understanding of design and applied art, which has changed in recent years.

Illustrative Festival
Direktorenhaus, view from Fischerinsel

Organic culture, bricolage style and digital media unite unbiasedly and confront design with questions of meaning and future. The Director’s House pursues the goal of researching this phenomenon of contemporary design and communicating it to a broad public (even critically).

More Information
Contact Person at Meisterrat:
Claudia Wagner
wagner@direktorenhaus.com
Website
www.direktorenhaus.com

[:]

Weitere Projekte

Handmade in Germany Worldtour

[:de]Mit der vom Direktorenhaus kuratierten Ausstellung geht seit 2014 der Mythos der deutschen Qualitätsarbeit auf Reisen. Die konzentrierte Sammlung der zeitgenössischen Qualitätsproduktion aus Deutschland zeigt Meisterwerke von deutschen Manufakturen, Kunsthandwerkern und Designern, kostbare Dinge und Kulturgüter, die in Deutschland von Hand gefertigt werden. Meisterstücke Deutschland besitzt zahlreiche herausragende Manufakturen, die auf höchstem Niveau produzieren. Der

Manufakturentag

[:de]Der Meisterrat führt regelmäßig jährliche Mitgliederversammlungen durch, auf denen Vorträge und Diskussionen über anstehende Fragen auf der Tagesordnung stehen. Zusätzlich zu den Jahresversammlungen finden kleinere Veranstaltungen statt, die der fachlichen Information dienen.[:en]The German Craft Council regularly holds annual general meetings, at which lectures and discussions on upcoming issues are on the agenda. In addition to

Designforum

[:de] Designforum Im Herzen Berlins kann ein Zukunftslabor entstehen – ein Ort für Design, Innovation, Kunst, Handwerk und Ökologie. Die Vision ist es, gerade in unserer „entsinnlichten” Welt, die immer schneller, abstrakter und digitaler wird, einen Ort für sinnliches Erleben und ästhetische Bildung zu schaffen. Im Designforum könnte die junge kreative Design- und Kunstszene zusammenkommen,

Deutsche Manufakturenstraße

[:de] Deutsche Manufakturenstraße Die Deutsche Manufakturenstraße ist das kulturhistorische Infrastrukturprojekt des Meisterrates. Die Deutsche Manufakturenstraße wurde 2017 als lebendiges Archiv der deutschen Manufakturen angelegt und wird seitdem weiter ausgebaut. Zugleich ist es auch auf der Ebene der Bundesländer ein touristisches Ferienstraßenprojekt, das Orte, Manufakturen und Kunsthandwerker mit kulturtouristischen Angeboten verbindet. In den Regionen Die Manufakturenstraße