Neu im Direktorenhaus: Bea Bühler

Die Designerin Bea Bühler entdeckt ihre Faszination für Taschen schon während ihres Innenarchitektur und Produktdesign Studiums an der Pariser École Camondo. Eine Taschenkollektion stellt dann auch einen Teil ihrer Abschlussarbeit dar, die Universität schließt sie mit Doppeldiplom ab. Berufliche Erfahrung sammelt die gebürtige Münchnerin bei renommierten Produktdesignern in München sowie in Paris sowie bei regelmäßigen Kollaborationen mit Künstlerinnen und Künstlern. Seit zehn Jahren ist sie freiberuflich als Innenarchitektin und Produktdesignerin für Architekten, Designer und Privatkunden tätig. Bea Bühler wurde für ihre Arbeit mehrmals ausgezeichnet.

Den Einfluss aus der Architektur merkt man allerdings sofort, die weichen Lammleder-Taschen bestechen durch außergewöhnliche, geometrische Formen. Die Balloon-Kollektion wurde in der Produktion von Hermès gefertigt, die neuere Moon-Taschen werden in einem Pariser Atelier hergestellt. Während der Produktion fährt Bea mit ihrer Vespa fast täglich in das Atelier, um an letzten Details zu arbeiten, denn oft weiß man auch nicht genau, wie sich das Leder dann an der fertigen Tasche macht. Über Reißverschlüsse bis hin zum weichen Innenfutter steckt in jedem Detail der Tasche viel Arbeit und Liebe.

Webseite:
http://www.beabuehler.com