Manufakturen > Hanhart 1882

Hanhart 1882

Die im Schwarzwald ansässige Manufaktur „Hanhart 1882“ gilt als Vorreiter in der Entwicklung von mechanischen Armband- und Stoppuhren und Protagonist in der Geschichte der deutschen Uhrenindustrie.

Kontakt

Hanhart 1882

Adresse

Hauptstraße 33

78148 Gütenbach

Telefon

+49 (0)77 23 93 44 0

+49 (0)77 23 93 44 40

Öffnungszeiten

Nach Absprache

Mit der Leidenschaft für Tradition und technischen Erfindergeist, fertigt die Manufaktur neben hochpräzisen mechanischen Stoppuhren, feine mechanische Armbandchronographen und ein breites Spektrum an elektronischen Zeitmessern für den Schul-, Sport- und Industriebedarf. Die Produkte zeichnen sich durch Präzision, Qualität, Bedienbarkeit und Robustheit aus. Unverwechselbares Design rundet den Eindruck der Uhren ab: So gilt der legendäre rote Drücker, der ursprünglich Piloten vor ungewollten Rückstellen der Stoppzeit bewahrte, bis heute als Hauptmerkmal der Chronographen und Stoppuhren. Die Armbandchronographen entstehen im eigenen Uhrmacheratelier in Gütenbach, das von einem Firmenmuseum ergänzt wird. Es zeigt eindrucksvolle Zeitmesser, die die Uhrenmanufaktur seit Firmengründung hervorgebracht hat. Außerdem kann man dort den Uhrmachern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Das Werk verfügt über eine hauseigene Werkzeugfertigung sowie Teilemacherei. Nach der Entwicklung und Konstruktion entstehen dort verschiedenste Teile mechanischer Uhrwerke von kleinsten Zahnrädern bis hin zu Platinen. In der Endmontage fügen die versierten Uhrmacher die Bauteile zusammen und setzen Zifferblätter und Zeiger. So entstehen hochpräzise Armband- und Stoppuhren mit eigens entwickelten Zusatzfunktionen.

Ursprünglich 1882 als Uhrenfachgeschäft durch Johann Adolf Hanhart im Schweizer Städtchen Diessenhofen gegründet, erfuhr das Unternehmen in den 1920ern durch Sohn Willi und dessen Entwicklung der ersten bezahlbaren mechanischen Stoppuhr den weltweiten Durchbruch. Die darauffolgende Neuausrichtung des Unternehmers sorgte dafür, dass „Hanhart“ 1939 bereits 200 Mitarbeiter beschäftigte. Nach dem Krieg setzte die Manufaktur die Produktion von Spezialuhren fort. Trotz Schwierigkeiten wie der Quarzkrise ab den 70ern und der Schwächung der Uhrenbranche während den letzten Jahrzehnten, stand die Produktion in Gütenbach kein einziges Mal still. So ist das Unternehmen bis heute Europas größter Hersteller von hochwertigen mechanischen Stoppuhren.

Aktuelle Veranstaltungen

Aktualisiert am 27.05.2021

Bilder: ©Hanhart1882

Geben Sie hier Ihre Überschrift ein

Hirsch Wooden Heart
Hanhart 1882
K & R Design
go to top