Frieda Werkstattladen

Nicole Köhring ist Gestalterin, sie lebt und arbeitet in Bielefeld.
In Ihrem Studium zur Dipl. Grafik- und Kommunikationsgestalterin an der FH Bielefeld lernt Nicole Köhring die Technik des Siebdrucks von Grund auf. 2011 macht Sie ihr Diplom mit dem Thema »Wortspielprodukte«, u. a. mit dem »Trostpflaster« und dem »Jammerlappen«.

Kontakt

Frieda Werkstattladen

Adresse

Ehlentruper Weg 1
33604 Bielefeld

Telefon

+49 (0)521 9497 6964

Dabei ist Ihr Schwerpunkt Typografie, der Fokus liegt auf Wort und Schrift.
Als ihr kleiner Eckladen – gelegen im Bielefelder Künsterviertel – 2016 die Türen öffnete, hat Sie ein paar Jahre Agentur- und Verlagserfahrung im Gepäck. Was sie vermisst, ist das selbständige arbeiten und vor allem das »mit-den-Händen-arbeiten«. Also sucht sie eine passende Räumlichkeit und richtet sich dort neben einem Büroplatz und einer kleinen Verkaufsfläche auch eine eigene Siebdruckwerkstatt mit Dunkelkammer und Belichtungseinheit ein.

Beim Siebdruckverfahren wird das Motiv mithilfe einer Schablone auf das Druckmedium übertragen.

Es ist eine sogenannte Durchdrucktechnik, da die Farbe durch das Gewebe des Siebdruckrahmens mit Hilfe eines Rakels hindurchgedrückt/hindurchgedruckt wird. Je nach Gewebedichte und Farbe kann man nicht nur Stoff und Papier, sondern z. B. auch Bieretiketten, Straßenschilder oder sogar Schokolade bedrucken.

Die »künstlerische Drucktechnik« wurde 2018 von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet. Seitdem gibt es jedes Jahr am 15. März den Tag der Druckkunst, an dem auch Nicole Köhring Ihre Werkstatt öfnet und Interessierten ihr Wissen weitergibt. Bis auf das Bespannen der Siebdruckrahmen (für das man eine spezielle Hydraulikmaschine braucht) macht Nicole Köhring alles selbst: Motive gestalten, Rahmen be- und entschichten, Motive belichten.

Sie druckt heute nicht nur selber, sondern gibt auch Kurse für Einsteiger:innen und Fortgeschrittene. Vor allem natürlich in Ihrer Werkstatt, zu besondern Anlässen packt Sie aber auch ihre Rahmen, Rakel und Farben ein und kommt zu Messen und Märkten.

Siebdruck ist sehr schnell zu erlernen und auch als absoluter Neuling kann man sehr schnell hochwertige Ergebnisse erhalten. Daher ist die Technik für (fast) alle Altersklassen geeignet.

Es ist ein ganz anderer Gestaltungsprozess als das digitale Designen – mit den bloßen Händen arbeiten, Farben anmischen, mit Pigmenten experimentieren, unterschiedliche Materialen wie Stoff, Papier oder Holz bedrucken. Siebdruck ist unschlagbar in seiner Vielseitigkeit.

Nicole Köhring druckt ausschließlich mit wasserbasierten Farben und so nachhaltig wie möglich. Dabei werden auch schon mal alte Bücher für ein Upcycling in Einzelseiten zerlegt oder Stoffdrucke in Omas alten Stickrahmen eingespannt. »Ich bin Lipperin und benutze alles, solange es geht!«

Den Stoff, mit den ihr Werktisch bezogen ist, wird – »wenn er seine Lebenszeit überschritten hat« – nicht weggeworfen, sondern zu Kissen oder Beuteln weiterverarbeitet. Jedes Teil ist durch seinen einzigartigen Farbauftrag ein Unikat.