Elbentuch

Die Filzgestalterin Birgit Deutschmann gründete ihre Elbentuch-Werkstatt 1999 in der hübschen, mittelalterlichen Kleinstadt Stade an der Elbe.

Kontakt

Elbentuch

Adresse

Im Alten Dorf 3,
21394 Westergellersen

Telefon

+49 (0)17 5262 5285

Deutschmann lernte die Filztechnik 1996 in Norwegen kennen, wo man das alte Handwerk des Filzens noch kannte, während es in Deutschland fast vergessen war.

In Birgits Elbentuch-Werkstatt werden Produkte aus unversponnener Schafwolle verschiedener Schafrassen angefertigt. Hierzu wendet sie verschiedene Filztechniken an, wie zum Beispiel das Nass- und Nadelfilzen. In der Regel arbeitet die Filzgestalterin allein an ihren Unikaten.

Das Filzhandwerk eignet sich für die Anfertigung einer Vielzahl verschiedener Produkte. Traditionell filzte man früher derbe Hüte, Westen und Hausschuhe. In einigen asiatischen Ländern werden auch heute noch Jurten, in denen die Menschen dort leben, durch Filzen hergestellt.

In der heutigen Zeit wird die Filztechnik eher künstlerischer angewandt und es wird viel feinere Schafwolle benutzt. Auch andere Materialien wie Seidenstoffe und Spitzen werden mit eingefilzt, um zarte Stoffe mit einer interessanten Struktur herzustellen.

Auch in der Elbentuch-Werkstatt werden noch Hüte, Westen und Hausschuhe gefertigt, doch sind die Produkte meistens feiner und zarter als in früheren Zeiten. Außerdem entstehen hier besondere Kleidungstücke, Taschen, Mieder und Gürtel, Schmuck, Filztiere und Figuren, Dekorationen und Bilder, Fascinator und anderer Kopfschmuck.

Es lässt sich fast alles aus Schafwolle filzen. Sogar aus den Resten der Filzproduktionen werden kleine Dekorationen und Schmuckstücke hergestellt, so gibt es fast gar keinen Abfall. Die Elbentuch-Werkstatt bietet außerdem Filzkurse zu verschiedenen Themen an.

Neben der Filzkunst entstehen in der Elbentuchwerkstatt historische Gewänder, schöne Outfits für Mittelalter, Steampunk, Fantasy und Larp, sowie außergewöhnliche Kleidungsstücke aus Naturstoffen für Feste, Hochzeiten und Menschen mit besonderen Ansprüchen.

Nach telefonischer Anmeldung und Terminabsprache besteht die Möglichkeit, die Elbentuch-Filzkunst anzuschauen, zu erwerben oder die Filztechniken selbst auzuprobieren.

Am Wochenende findet man Birgit Deutschmann außerdem in der Festung Grauerort in Stade im Kunst-Raum-Elbe. Dort gibt es eine ständige Ausstellung der Elbentuch-Werkstatt und die Künstlerin arbeitet an beiden Tagen direkt vor Ort. Besucher können ihr bei der Arbeit zuschauen und gerne das Filzhandwerk ausprobieren.